Was schätzt das Team an der Arbeit im Kinderhaus?


Ich habe meine Mitarbeiter gebeten einen Satz zu formulieren,
der beschreibt, was ihnen an der Arbeit im Kinderhaus Freude bereitet. 

"Ich als Berufspraktikantin habe immer viel Unterstützung erfahren und durfte viel Verantwortung übernehmen. Ich konnte meine Ressourcen in die pädagogische Arbeit voll einbringen."

"Kein Tag ist wie der andere – Langeweile gibt es nicht!" 

"Es ist schön, die Kinder aufwachsen zu sehen und auch nach vielen Jahren immer wieder Kontakt zu haben." 

"Ich mag die menschliche Vielseitigkeit und mir gefällt es, dass Mitarbeiter sowohl Stärken als auch Schwächen einbringen. In der Arbeit kann ich Sinnvolles bewegen und kann im täglichen Leben selbst daran wachsen. Die Arbeit ist lebensnah." 

"Egal in welcher Rolle und Position (SPS, BP, Nachtdienst, Erzieherin) ich tätig war und bin, ich schätze dabei besonders die familiäre Atmosphäre im Kinderhaus." 

"Mich hat das professionelle Setting, die Reflexionsbereitschaft und die Möglichkeit zu warmherziger Beziehungsgestaltung begeistert." 

"Was mich so lange hält (22 Jahre im KH) ist – die VIELseitigkeit und FREIheit, die ich in meiner Arbeit ERLEBE." 



"Ich liebe die kleinen schönen Momente und die echten Beziehungen, sowie die Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern, Jugendämtern, Lehrern, Therapeuten etc." 

"Die Arbeit im Kinderhaus ist für mich kein Beruf – sondern eine Berufung." 

"Ich arbeite so gerne im Kinderhaus, weil ich mein Hobby und meine Leidenschaft als Fachberater für tiergestützte Pädagogik zum Beruf machen konnte, und dies an die Kinder und Jugendlichen weitergeben kann." 

"Super ist, dass sich meine Dienste flexibel gestalten lassen und ich so auch nach der Geburt meines Kindes wieder einsteigen konnte." 

"Ich gehe hier nicht zur Arbeit, sondern in mein zweites Zuhause! Der Umgang mit allen Angestellten und Kindern ist sehr herzlich. Jeder darf Mensch sein, so wie er ist mit all seinen Stärken und Schwächen." 

"Ich mag das familiäre Verhältnis hier in diesem Haus und dass hier jeder willkommen ist."